Infrarotheizung für den Wintergarten: Test & Erfahrungen mit den besten Modellen

Im Winter jeden Raum zu heizen, ist ein absolutes Muss. Gerade dann, wenn die Temperaturen in den Bereich unter Null fallen, ist es wichtig, Innenräume auf eine konstante Temperatur zu bringen, um Feuchtigkeit und Kältebrücken zu vermeiden. Doch wie kann man wenig oder nur sporadisch genutzte Räume wie beispielsweise den heimischen Wintergarten am besten beheizen? Lesen Sie in unserem Test der Infrarotheizungen für den Wintergarten ob sich das Heizen mit einer Infrarotheizung lohnt.

Das Wichtigste vorab: Das sind die beliebtesten Infrarotheizungen für den Wintergarten:

Infrarotheizungen für den Wintergarten - Hier im Angebot

Infrarotheizungen für den Wintergarten - Hier beim Fachhändler

Infrarotheizungen für den Wintergarten im Vergleich

Die besten Infrarotheizungen garantieren optimale Wärmeabgabe und eignen sich perfekt als Heizung für Ihren Wintergarten. Erfahren Sie nachfolgend, welche Vor- und Nachteile das Heizen mit Infrarot im heimischen Wintergarten hat und welche Infrarotheizungen zur Nutzung  empfehlenswert sind. Bei der allgemeinen Gegenüberstellung konnten die folgenden Modelle überzeugen:

Könighaus Infrarotheizung für den Wintergarten mit 1200 Watt

Bei den Infrarotheizungen des Herstellers Könighaus handelt es sich um hochwertige und leistungsstarke Infrarotheizungen, die speziell für Erker oder Wintergarten konzipiert wurden. Dieses Modell verfügt über eine Leistung von 1200 Watt und erzeugt damit eine sehr angenehme Wärme. Das im Lieferumfang enthaltene Thermostat ermöglicht individuelle Temperatureinstellungen, die Ihnen das Heizen vereinfachen.

Königshaus zeichnet sich durch formschöne Heizkörper aus, die sich perfekt in jedes Wohnambiente integrieren lassen. Die Strahlungswärme ähnelt der, der Sonne. Sie wirkt angenehm auf den Körper und beeinflusst auch nicht zu trockene Luft.

Könighaus Infrarotheizung mit 1200 Watt - Hier im Angebot

Klarstein Infrarotheizung mit 2000 Watt inkl. Bodenrollen

Hier kommt die Sonne für Ihren Wintergarten. Klarstein ist bekannt für seine Heizkörper, die speziell für den Einsatz in Wintergärten entwickelt worden sind. Die Wärmestrahlung ähnelt der Sonne. Der Heizkörper kann auf Sitzhöhe reguliert werden und erweist sich durch seine integrierten Bodenrollen als besonders standsicher, lässt sich gleichzeitig aber als mobile Infrarotheizung einsetzen.

Der praktische Heizstrahler lässt sich ideal in einen Wintergarten integrieren und zählt zu den Heizungen, die stets flexibel einsetzbar sind. Die Strahlung ähnelt der Sonne. Wobei dieser Heizstrahler mit Strom betrieben wird. An kalten Tagen können mit dieser Infrarotheizung Räume erwärmt werden, die ansonsten im Haus nicht so häufig benutzt werden. Auf dem Boden sicher abgestellt, lässt sich dieses Modell auf Rollen nachträglich integrieren oder fest auf einem Standfuß als Infrarot Standgerät einsetzen.

Klarstein Infrarotheizung mit 2000 Watt - Hier im Angebot

Opranic Infrarotheizung für den Wintergarten mit 1000 Watt

Infrarotheizung Deckenheizung Wandheizung Standheizung

Die Opranic Premium Infrarotheizung ist TÜV geprüft und hat eine Garantie von 5 Jahren. Ihre Strahlung eignet sich für Flächen mit bis zu 20 m². Platzsparend und voller Energie lässt sich dieses Modell auch nachträglich direkt an der Decke montieren. Ob als Hybrid oder aus Glas gefertigt, dieser Heizkörper eignet sich nicht nur für Ihren Wintergarten.

Sie besitzt einen Überhitzungsschutz und hat eine Kabellänge von 2 Metern. Im Lieferumfang befinden sich die Wandhalterung und das Montagezubehör. Wer die Opranic als Standheizung nutzen möchte, kann sich die passenden Standfüße einfach mitbestellen.

Opranic Infrarotheizung mit 1000 Watt - Hier ohne Versandkosten

Ratgeber: Infrarotheizung für den Wintergarten

Infrarotheizung Wintergarten Vielleicht haben Sie sich auch schon einmal gefragt, ob sich eine Infrarotheizung überhaupt für Ihren Wintergarten eignet. Die Antwort lautet: Ja. Infrarotheizungen eignen sich ideal, um einen Raum wie den heimischen Erker zu beheizen. Da Infrarotheizungen mit Strahlungswärme arbeiten und die umliegenden Gegenstände direkt erwärmen, lassen sie sich in bestimmten Räumen sehr effizient einsetzen. Zudem können Sie mit einer Infrarotheizung Ihren Wintergarten nicht nur sehr energieeffizient heizen, sondern auch von einer sehr angenehmen und deutlich gesünderen Wärme profitieren. Diese moderne Heiztechnologie wirbelt nämlich weder Staub noch Luft auf.

Im Gegensatz zu einem herkömmlichen Heizsystem oder einem Heizpilz, wie er auch oft in Wintergärten benutzt wird, lässt sich die Luftfeuchtigkeit unter Einsatz einer Infrarotheizung konstant bestimmen. Das wiederum führt zu einer sehr angenehmen und wohlig warmen Wärme im Wintergarten. Ob als Flächenheizung oder als Punktheizung verwendet, die Befestigungsmöglichkeiten sind bei diesem Heizungstyp an der Decke als auch an der Wand gegeben.

IR-Heizstrahler oder IR-Flächenheizung für den Wintergarten?

Besondere Aufmerksamkeit für den Einsatz von Infrarotheizungen im Wintergarten oder auf der Terrasse erhalten Infrarotstrahler. Diese sind nicht nur mobil sondern sorgen durch ihre Wattpower für besonders schnelles Aufheizen.

In unserem Infrarotstrahler Test gehen wir detaillierter auf die Vorteile ein, welche für eine Erwärmung mit Infrarotstrahlen sprechen.

  • Kann über eine handelsübliche Steckdose betrieben werden.
  • Beim richtigen Einsatz können Kosten von ca. 80 Prozent eingespart werden.
  • Neben der Wärme wird oftmals auch ein wenig Licht erzeugt.
  • Ein Infrarotstrahler nimmt nicht viel Platz in Anspruch und kann vielseitig eingesetzt werden.
  • Wird der Strahler nicht fest montiert, so kann er flexibel bewegt werden.

Uns konnte unter anderem der Heizstrahler der Marke ICQN überzeugen, welcher für den Innen- und Außenbereich geeignet ist:

>> Für alle die flexibler von der Infrarotwärme profitieren wollen:  

ICQN 2300 Watt Stand Heizstrahler | 4 Heizstufen mit Fernbedienung | Kohlenstoff Infrarotstrahler für Innen- & Außenbereich | Terrassenstrahler | Digitalanzeige (Standard 2300W)Für weitere Infos zum ICQN Heizstrahler einfach auf das Bild klicken.

ICQN Heizstrahler mit 2300 Watt - Hier ohne Versandkosten

Die Infrarotheizung im Wintergarten zeichnet sich durch ihre wunderbare Eigenschaft aus, besonders viel Wärme an die Gegenstände der Umgebung abzugeben. Die Wärmeabgabe an die Umgebung erweist sich als besonders energiesparend, da nur die Wärme abgegeben wird, die auch tatsächlich benötigt wird. Als Besitzer eines Wintergartens wissen Sie um die Probleme, die zur kühlen Jahreszeit auftreten können.

Bei der Auswahl einer richtigen Infrarotheizung für den Wintergarten sollten Sie besonders auf die benötigte Leistung achten. Je nachdem wie groß der Wintergarten ist, kann als Infrarotheizung im Wintergarten auch ein Modell mit einer geringeren Wattzahl ausreichen. Ein weiterer wichtiger Punkt ist hier die Bauweise Ihres Wintergarten. Wie gut sind die einzelnen Elemente gedämmt und wie verhält es sich mit dem „Durchzug“?

>> Hier geht es zum Artikel: Infrarotheizungen: Wie viel Watt werden für welche Raumgrößen benötigt?

Gerade ältere Erker und Wintergärten sind deutlich zugiger. Sitzt man hier bei kühleren Außentemperaturen etwas länger, können Füße und Hände anfangen zu frösteln. Hier kann eineHeizung mit einer höheren Leistung notwendig werden. Wichtig ist auch, dass Sie ein Modell kaufen, welches sich zur Anwendung im Wintergarten eignet.

Infrarotheizung Wintergarten

Infrarot Heizstrahler

Die Infrarotheizung im Erker können Sie sowohl im Winter als auch im Sommer nutzen. Während sie im Winter vornehmlich dafür genutzt wird, um die Atmosphäre im Wintergarten angenehm zu gestalten und einen wohlige Wärme zu verbreiten, kann sie im Sommer dafür genutzt werden, an kühlen Abenden ein leichtes Frösteln zu vermeiden.

Doch damit nicht genug, denn ein beheizter Wintergarten eignet sich auch ideal als frostsicherer Raum für Pflanzen wie beispielsweise

  • Olivenbäume,
  • Zitronen- und Orangenbäumchen
  • und sogar Hibiskussträucher.

Infrarotheizungen mit integriertem Thermostat eignen sich hier perfekt. Die Installation kann zudem mit einer Funkschaltuhr vorgenommen werden, so dass die angenehme Wärme immer dann erzeugt wird, wenn sie gewünscht wird.

Leistung der Infrarotheizung für den Wintergarten

Die Leistung der Heizung für Ihren Wintergarten spielt in jedem Fall die wichtigste Rolle und sollte höchste Priorität bei Ihrer Kaufentscheidung haben. Achten Sie in jedem Fall darauf, dass die Leistung des Gerätes der Größe und der Bauweise Ihres Wintergartens entspricht.

Ein weiterer wichtiger Punkt in diesem Bereich ist, dass die ausgewählte Heizung schnell auf Betriebstemperatur kommt. Nur so können Sie eine schnelle und effiziente Beheizung Ihres Wintergartens gewährleisten. Stellen Sie sich vor, es kündigt sich kurzfristig Besuch an und Sie erwägen das Treffen in Ihren romantischen Wintergarten zu verlegen. Wie toll wäre es, wenn sich der Wintergarten binnen kürzester Zeit auf die gewünschte angenehme Temperatur erwärmt?

Heizleistung ist abhängig von der Größe der Infrarotheizung

Die Leistungsgröße Ihrer Heizung für Ihren Wintergarten hängt in jedem Fall auch von der Raumgröße ab. Sie sollten unbedingt darauf achten, dass Ihre Heizung genug Leistung hat, um stets die gesamte Raumgröße zu erwärmen. Je mehr Watt, desto mehr Leistung, desto schneller erwärmt sich Ihr Wintergarten. Je effizienter das Heizungsmodell arbeitet und auf die individuellen Bedürfnisse in Ihrem Wintergarten abgestimmt ist, desto mehr können sie ihn auch zur kalten Jahreszeit genießen.

Einfach Montage der Infrarotheizungen im Wintergarten

Infrarot Deckenheizung

Infrarot Deckenheizung

Bereits vor dem Kauf Ihrer neuen Infrarotheizung sollten Sie auf eine leichte und einfache Montage achten. Das jeweilige Heizelement sollte schnell und einfach als Infrarot Wandheizung  oder als Infrarot Deckenheizung montiert werden können. Außerdem sollte das von Ihnen auserwählte Heizelement für Ihren Erker über ein gut lesbares Display verfügen.

Oberflächentemperatur der Infrarotheizung im Wintergarten

Infrarotheizungen in Wintergärten sollten eine maximale Oberflächentemperatur von 50-100°C aufweisen. Höhere Temperaturen können zu massiven Schäden an der Wintergarten-Konstruktion führen. Zu beachten gilt es auch, dass Pflanzen, die sich im Wintergarten befinden, weder von der Sonne noch vom Heizelement direkt bestrahlt werden. Pflanzen können auf Infrarot und trockene Luft im Raum sehr empfindlich reagieren.

>> Lesen Sie hier mehr zum Thema: Wie heiß wird eine Infrarotheizung?

Infrarotheizung im Wintergarten idealerweise mit Thermostat

Infrarotheizung Thermostat

Die meisten Heizelemente auf Infrarotbasis, die sich für einen Wintergarten eignen, sehen aus wie herkömmliche Heizelemente. Es gibt allerdings auch Modelle, die einer Lampe ähnlich sind.Fernab von Design sollten Sie darauf achten, dass die Form des Heizelementes zum Stil Ihres Wintergartens passt.

Empfehlenswert sind hier auch Elemente wie beispielsweise ein Thermostat, um den Verbrauch im Blick zu behalten. Zahlreiche Testberichte und Erfahrungsberichte verweisen hier auf die Bewertungen der Stiftung Warentest. Abhängig von der Heizleistung lässt sich hier für jeden Bereich in den eigenen vier Wänden eine geeignete Lösung finden.

Reduziert im Preis, als Sale oder im Angebot

Infrarotheizungen für den Wintergarten können Sie in verschiedenen Preisklassen erwerben. Günstige Heizungen sind ab etwa 100 Euro erhältlich. Sie können aber auch Modelle erwerben, die mit mehreren hunderten Euro zu Buche schlagen. Vor dem Kauf lohnt es sich in jedem Fall genau zu überlegen, was erwärmt werden soll und wie hoch der Verbrauch an kalten Tagen ist. Mit welchen Ausgaben Sie für Anschaffung und Unterhalt rechnen müssen, haben wir in unserem Artikel: Kosten für Infrarotheizungen zusammengetragen.

>> Schnäppchen Alarm: Das sind die reduzierten Infrarotheizungen für den Wintergarten zurzeit:

Resumee: Infrarotheizung für den Wintergarten

Der Einsatz einer Infrarotheizung im Wintergarten erfreut sich zunehmender Beliebtheit. Dank direkter Wärmeabgabe an die Umgebung erzeugt diese Heizmethode eine angenehme und behagliche Atmosphäre im heimischen Wintergarten. Die Heizkosten sind dabei vergleichsweise gering und gut überschaubar. Da die meisten Wintergärten aus Glas gefertigt sind, eignet sich kein Heizmedium besser als eine Infrarotheizung.

Allerdings gibt es auch einige Punkte, die von Ihnen beim Einsatz einer Infrarotheizung im Wintergarten beachtet werden müssen. So ist es zum Beispiel wichtig, dass der Wintergarten gut isoliert ist. Andernfalls kann zu schnell zu viel Wärme nach draußen entweichen und die Heizung verbraucht deutlich mehr Energie, um die gewünschte Temperatur im Raum zu erreichen.

Sie sollten auch darauf, dass das Heizelement nicht zu nah an bestimmten Gegenständen wie beispielsweise an Pflanzen platziert wird. Da diese Art des Heizens immer direkt Wärme abgibt, kann das dazu führen, dass nicht nur Ihrem Pflanzen im Erker unter der Wärme leiden.

Insgesamt hat sich die Infrarotheizung im Wintergarten aber als effektive und relativ kostengünstige Methode bewährt. Sie sorgt für ein angenehmes Raumklima und kann bei richtiger Anwendung auch sehr sicher betrieben werden. Achten Sie jedoch darauf, dass das gewählte Model der Größe des Wintergartens entspricht. Weitere Modelle und Hersteller haben wir auch in unserem Ratgeber: Infrarotheizungen Test genauer unter die Lupe genommen.

Infrarotstrahler von Veito - Hier ohne Versandkosten

Infrarotstrahler von Veito - Hier beim Fachhändler

Weitere Infrarotstrahler für Ihren Wintergarten - Hier im Angebot