Infrarotheizungen: Wie viel Watt werden für welche Raumgrößen benötigt?

Infrarotheizungen sind grundsätzlich eine effiziente und umweltschonende Art, einen Raum zu beheizen. Vergleichbare Heizungsarten brauchen viel mehr Strom im Vergleich zu Infrarotheizungen. Doch die richtige Heizleistung für den zu beheizenden Raum lässt sich nicht immer leicht zu bestimmen. Deshalb haben wir für Sie die verschiedenen Faktoren zusammengestellt, die Ihnen bei der Entscheidung über die passende Infrarotheizung Abhilfe schaffen. Damit kommen wir schon zum Thema!

Watt weiß ich: Infrarotheizungen erklärt.

Infrarotheizungen sind eine großartige Alternative zu herkömmlichen Heizsystemen, wie etwa dem Heizkörper oder einer klassischen Elektroheizung, und erfreuen sich darum in den letzten Jahren immer größerer Beliebtheit. Dabei gibt es verschiedene Arten von Infrarotheizungen, die sich vor allem in der Art der Heizung unterscheiden. Die am häufigsten verwendete Art ist die Flächenheizung, bei der die Wärme über eine große Fläche abgegeben wird. Die andere Art ist die Punktheizung, bei der die Wärme an einem kleinen Punkt, zum Beispiel an einer Person oder einem Tier, abgegeben wird.

Der wesentliche Vorteil von Infrarotheizungen gegenüber herkömmlichen Heizsystemen ist, dass sie sehr effektiv sind. Sie heizen den Raum nicht nur auf, sondern geben auch die Wärme gleichmäßig ab, so dass es keine kalten Stellen gibt. Außerdem ist der Wirkungsgrad sehr hoch, so dass kaum Wärme und somit Energie verloren geht.

Infrarotheizung: Wie viel Watt benötigt man?

ZählerkastenWenn Sie sich eine Infrarotheizung anschaffen möchten, stellt sich die Frage nach der richtigen Wattzahl. Die Wattzahl ist bei einer Infrarotheizung entscheidend dafür, wie groß die zu erwärmende Fläche sein darf und wie stark die Heizleistung ausfallen wird. Im Grunde gilt, je höher die Wattzahl ist, desto mehr Heizleistung hat das Gerät. Natürlich ist es auch möglich, mehrere Infrarotheizungen mit unterschiedlichen Wattzahlen an unterschiedlichen Stellen im Raum zu installieren. Dies ist jedoch meistens nicht notwendig und auch nicht ratsam, da Infrarotheizungen ohnehin eine sehr hohe Wärmeleistung haben.

Die richtige Infrarotheizung für Ihre Wohnung: Watt-Zahlen und Raumgrößen.

Watt-Zahlen, Raumgrößen und Richtwerte – die richtige Infrarotheizung für Ihre Wohnung.

Infrarot Heizungen gibt es in vielen verschiedenen Größen und Leistungsklassen. Die Wahl der richtigen Infrarotheizung hängt dabei von verschiedenen Faktoren ab, wie zum Beispiel der Größe des zu beheizenden Raumes, der Art der Isolierung oder auch dem Wärmebedarf an sich. In diesem Absatz geben wir eine kurze Übersicht über die verschiedenen Watt-Zahlen und Raumgrößen, damit Sie die für Sie perfekte Infrarotheizung finden!

Die meisten Infrarotheizungs-Hersteller geben die Leistung ihrer Heizgeräte in Watt (W) an. Dabei ist es wichtig zu wissen, dass eine hohe Anzahl an Watt nicht immer auch eine hohe Heizleistung bedeutet.

Die tatsächliche Heizleistung einer Infrarotheizung hängt nämlich vor allem von der Art der Isolierung ab. So sind beispielsweise Infrarotheizungen mit einer Metallisolierung in der Regel leistungsstärker als solche mit einer Keramikisolierung.

Außerdem sollten Sie bei der Auswahl Ihrer Infrarotheizung auch den Wärmebedarf Ihres Raumes berücksichtigen. Ein großer und ungedämmter Raum benötigt in der Regel mehr Watt als ein kleiner und gut gedämmter Raum.

  • Als allgemeine Orientierung können Sie sich folgende Faustregel merken:
  • Für einen ungedämmten Raum ist ca. 10 Watt pro m² sinnvoll
  • Für einen gedämmten Raum benötigen Sie ca. 6-8 Watt pro Quadratmeter
  • Für einen sehr gut gedämmten Raum benötigen Sie ca. 4-6 Watt pro m²

Bedenken Sie also bei der Auswahl Ihrer Infrarotheizung sowohl die Größe des zu beheizenden Raumes als auch den Wärmebedarf an sich!

Watt vs. kWh: Was ist die richtige Heizleistung für Ihren Raum?

Watt und kWh sind zwei gängige Maßeinheiten, die verwendet werden, um die Heizleistung von Geräten anzugeben. Doch was ist der Unterschied zwischen den beiden? Und welche ist die richtige Heizleistung für Ihren Raum?

  • Watt (W) ist die abgegebene Energie pro Sekunde. Die Heizleistung eines Geräts wird in Watt angegeben und gibt Auskunft über die Menge der von dem Gerät in einer bestimmten Zeit abgegebenen Wärme.
  • kWh (Kilowattstunde) ist eine Einheit der elektrischen Arbeit bzw. Energie. Sie entspricht der Energie von 900 Watt bis 1000 Watt, die in einer Stunde verbraucht wird. Die Heizleistung eines Geräts wird oft in kWh angegeben und gibt Auskunft über die Menge der von dem Gerät in einer bestimmten Zeit abgegebenen Wärme.

Von welchen Faktoren hängt die richtige Heizleistung für den Raum ab?

Die richtige Heizleistung der Infrarotheizung für Ihren Innenraum hängt von vielen Faktoren ab. Diese Faktoren zusammengerechnet ergeben die Heizlast.

  1. Zum einen ist die Größe des Raumes wichtig. Ein großer Raum benötigt in der Regel mehr Heizleistung als ein kleiner Raum. Ein großer Raum hat mehr Kubikmeter als ein kleiner Raum und somit erfordert dieser auch mehr Heizleistung pro Kubikmeter.
  2. Auch die Dämmung der Außenwände ist ein wichtiger Faktor. Ein guter gedämmter Raum hält die Wärme besser als ein schlecht gedämmter Raum. Ein Neubau ist in der Regel besser gedämmt als ein Altbau.
  3. Die Höhe der Decke spielt eine Rolle bei der Heizleistung. In einem Raum mit hoher Decke und somit mehr Puffer muss mehr Heizleistung erzeugt werden, um die gleiche Temperatur zu erreichen wie in einem Raum mit niedriger Decke.

Für welche Raumgrößen Infrarotheizungen zu empfehlen sind

Infrarotheizungen werden immer beliebter. Das liegt zum einen an den vielen Vorteilen, die sie gegenüber herkömmlichen Heizungen bieten. Zum anderen sind Infrarotheizungen inzwischen auch sehr stylisch und können so gut integriert werden, dass man sie kaum noch sieht. Wenn Sie sich also eine Infrarotheizung anschaffen möchten, stellt sich nur noch die Frage, für welche Raumgröße sie geeignet ist.

Die allgemeine Empfehlung ist, dass eine Infrarotheizung mindestens 10 Quadratmeter Fläche beheizen sollte. Allerdings gibt es auch Hersteller, die behaupten, ihre Heizung sei auch für kleinere Räume geeignet. In der Regel stimmt das auch, allerdings müssen Sie bedenken, dass eine kleine Heizung auch weniger leistungsstark ist und dementsprechend länger braucht, um den Raum aufzuheizen.

>> Mehr zum Thema „Raum von 30 m² mit einer passenden Infrarotheizung ausstatten“ in unserem Beitrag

Der richtige Watt-Verbrauch bei Infrarotheizungen.

Stromverbrauch berechnenInfrarotheizungen werden immer populärer. Nicht nur, weil sie die Wohnung angenehm und kostengünstig heizen können, sondern auch, weil sie einfach anzubringen und zu bedienen sind. Damit können Infrarotheizungen den Heizbedarf einfach und kostengünstig decken. Die meisten Menschen kennen jedoch den Stromverbrauch und Leistungsverbrauch nicht. Dabei ist es gar nicht so schwer, den richtigen Watt-Verbrauch zu berechnen. Für die Berechnung sollte man zunächst wissen, welche Art von Infrarotheizung man hat. Die meisten Infrarotheizungen sind in der Regel entweder mit 1.000 oder 2.000 Watt Leistung ausgestattet. Wenn Sie also die von Ihrer Infrarotheizung benötigte Leistung wissen möchten, müssen Sie zunächst die Art der Heizung bestimmen. Anschließend können Sie den tatsächlichen Verbrauch anhand der Angaben in der Bedienungsanleitung Ihrer Heizung ermitteln.

Fazit: Infrarotheizungen – eine clevere Alternative zu herkömmlichen Heizsystemen

Die Wattzahl ist bei einer Infrarotheizung entscheidend dafür, wie groß die zu erwärmende Fläche sein darf und wie stark die Heizleistung ausfallen wird. Nun kennen Sie die wichtigsten Informationen, um die richtige Infrarotheizung mit der passenden Heizleistung für den Kauf auszuwählen.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*