Die Infrarotheizung wird auch als Wärmewellenheizung oder Strahlungsheizung bezeichnet. Technisch werden elektromagnetische Wellen verbreitet. In großen Hallen und Gebäuden ist die IR Heizung, wie die Infrarotheizung abgekürzt wird, schon länger im Einsatz. Aber auch im Privatgebrauch setzt sich diese Art von Heizkörper immer mehr durch.

Warum die Infrarotheizung auch für Sie eine gute Entscheidung sein könnte, wird nachfolgend erläutert. Ein Heizkörper als Spiegel oder Bild zeigt bereits den mehrfachen Nutzen. Diese elektrischen Wärmespender können zudem als Ersatz oder Ergänzung zur klassischen Gas-, Öl- oder Elektroheizung dienen.

Im kommenden Abschnitt werden die jeweiligen Testsieger aus dem Sektor Infrarotheizung vorgestellt. Anschließend tauchen wir näher in die Materie ein.

Infrarotheizung Test – Die besten Infrarotheizungen auf einem Blick!

In der nachfolgenden Übersicht sind die jeweiligen Testsieger aufgeführt. Die Stiftung Warentest hat sich leider noch nicht mit den Infrarotheizungen beschäftigt. Es wäre interessant zu lesen, wie diese bewertet worden wären. Anhand der eigenen Erfahrung und der Bewertungen kann hier jedoch ein ausführliches Testergebnis präsentiert werden, welches sich auf die besten Heizelemente mit Infrarotstrahlen in den jeweiligen Bereichen bezieht.

Spiegel

Nomic Mirror Infrarot SpiegelheizungDie Infrarot Spiegelheizung beschlägt nicht, sie ist wartungsfrei und verhindert die Bildung von Schimmel im Badezimmer, aber auch in anderen Räumen. Es wird kein Staub aufgewirbelt, was wiederum für Asthmatiker vorteilhaft ist. Niedrige Anschaffungskosten und eine abwaschbare Fläche runden die Beschreibung ab, welche auf den folgenden Produkttest zutrifft.

Beste Spiegelheizung: Die rechts zu sehende Nomic-Mirror von Infranomic gehört in dieser Kategorie zu den Top-Produkten.

Bild

Infrarotheizung KaminfeuerIn unserem Infrarotheizung Test soll auch die Infrarot Bildheizung vorgestellt werden. Sie verfügt neben ihrer Wärmeleistung über die Fähigkeit zum Schmuckstück des Raumes zu werden. Das Heizelement kann sich ganz natürlich in den Wohnraum einfügen und diesen gleichzeitig mit Strom heizen. Infrarotwärme über Bild oder Spiegel können auch als Wandheizung bezeichnet werden.

Beste Bildheizung: Die Infrarotheizung Aluminiumpaneele von Heatness mit dem Motiv “Kaminfeuer” gehört zu den schicksten IR-Modellen.

Normal

TecTake Infrarotheizung WandhalterungIm Bereich der Infrarotheizung gibt es auch Modelle, die wie ein gewöhnlicher Heizkörper aussehen. Hier steht die Ästhetik nicht im Vordergrund, sondern lediglich die Funktionalität. Bei der Ausrichtung ist jedoch darauf zu achten, dass die Wärmewellenheizung oftmals nicht am Standort eines gewöhnlichen Heizkörpers aufgestellt werden sollte. Häufig sind die Heizelemente aber auch einfach einfarbige Platten, die ebenfalls als Wandheizung oder Deckenheizung angebracht werden können.

Bei den gewöhnlichen Infrarotheizungen ist die TecTake Heizplatte zur Wandmontage zu empfehlen.

Natursteinheizung

Infrarot Marmor Heizkörper marmoryEin IR Heizsystem aus Naturstein kann frei im Raum platziert werden. Es benötigt etwas länger um sich aufzuheizen, hält die Wärme aber auch länger. Diese Art von Heizsystem macht im Wohnzimmer und Badezimmer einen guten Eindruck. Eine unterschiedliche Marmorierung lässt sich das Heizsystem perfekt in die Raumgestaltung einfügen.

Bei den Natursteinheizungen mit Infrarotwärme überzeugt der Marmor-Heizkörper von Marmony.

Glasheizung

Infrarot-Glasheizung GlaswaermtHeizplatten aus Glas oder auch Glasheizungen stellen eine weitere Alternative dar, die sich als Schmuckstück im Raum etablieren können. Sie senden ebenfalls die positiven und gesunden Infrarotstrahlen aus. Von der Aufmachung her passen sie sich perfekt in das Bad, die Küche oder den Wohnbereich ein. Sie kann an der Wand, aber oftmals auch an der Decke montiert werden.

Bei den Glasheizungen ist das Metall Premium Produkt von Glaswärmt besonders geeignet.

Wie funktioniert eine Infrarotheizung?

Ist die angenehmste Wärmequelle nicht die Sonne? Die wellenförmige Hitzeabgabe einer IR Heizung gleicht dem natürlichen Leuchtkörper am ehesten. Denn auch die Sonne gibt Infrarotstrahlen ab. Die Wärmeabgabe erfolgt auf eine Art und Weise, welche den Körper direkt erwärmt. Dafür verantwortlich sind die Wärmewellen, welche ausgesendet werden.

  • Beispiel: Tritt der Mensch vom Schatten in die Sonne kann er die Wärme der Sonnenstrahlen sofort aufnehmen. Gleiches gilt für die Infrarotheizung.

Andere Heizsysteme erhitzen die Raumluft. Warme Luft steigt auf, kalte sinkt ab. Daher dauert es auch seine Zeit, bis die Wärme bei den Bewohnern ankommt. Die entstehende Luftzirkulation sorgt zudem für eine trockene Umluft, sie kann zu Schimmelbildung führen, ist nicht gut für das Raumklima und wirbelt noch Staub auf.

Die IR Heizung wirkt sich unmittelbar auf Personen aus, die sich im Umkreis mehreren Metern Entfernung zum Heizkörper befinden. In dieser Hinsicht ist die Infrarotheizung mit einem Kamin zu vergleichen.

  • Top: Da die IR Heizung sich unmittelbar auswirkt, kann die Temperatur um bis zu 3° Celsius geringer eingestellt werden. Auf diesem Wege lassen sich Heizkosten einsparen.

Die Vorderseite des Heizelements erhitzt sich auf eine Temperatur von bis zu 100 Grad. Dies ist vom Material abhängig. Stahl ist der perfekte Leiter. Er erwärmt schnell und gibt die Hitze strahlenförmig ab. Heizelemente aus Naturstein brauchen länger bis sie sich erhitzt haben, halten die Wärme nach Ausschalten aber auch länger.

Das Besondere der Infrarotheizung ist, dass sie wie ein Einrichtungsgegenstand wirken kann. Als Bild oder Spiegel erfüllt sie dadurch gleich einen doppelten Zweck. Die Wärme der Strahlung kann über ein handelsübliches Thermometer gemessen werden. Während die Sonne selber kurzwellige Infrarotstrahlen (A und B), sowie langwellige Infrarotstrahlen C abgibt, beschränkt sich die IR Heizung auf die C-Strahlen.

Dabei werden die umliegenden Einrichtungsgegenstände erhitzt und nicht die Luft selber. Hier kann ein Vergleich zur Sonne und dem Meer gezogen werden. Ein Erwärmen der Luft alleine würde die Meerestemperatur nicht merklich anheben. Die Infrarotstrahlen der Sonne erwärmen jedoch die gesamte Umgebung und so indirekt auch das Wasser.

  • Achtung: Die Annahme Infrarotstrahlen sind gefährlich kann schon logisch ausgeschlossen werden. Die Sonne gibt IR Strahlung ab. Ohne sie wäre ein Leben auf der Erde nicht möglich. Im Gegenteil, Infrarotstrahlung ist eine wohltuende Wärme, die sogar das Immunsystem des Körpers stärkt.

Die zu verkaufenden Panels der Infrarotheizungen sind vom TÜV zertifiziert und erfüllen daher die höchsten Ansprüche an die Sicherheit. Dass die Stromkosten bei der Infrarotheizung zu teuer sind, ist ein weiterer Mythos, der im Kapitel 6 ausführlich ausgeräumt wird.

Kapitel 2 – Funktion der Infrarotheizung: Das Wichtigste auf einen Blick!

  • Konvektionsheizungen bringen die Luft zum Zirkulieren, was bei feuchter Umluft für Schimmel sorgen kann. Die Infrarotstrahlen geben eine angenehme Wärme ab, ohne die Luft und Staub aufzuwirbeln.
  • Die Installation ist sehr einfach möglich. Ein Anschluss an eine freie Steckdose ist vollends ausreichend.
  • Verstopfte Leitungen müssen nicht mehr entlüftet werden.
  • Die IR Heizung stärkt das Immunsystem und schützt so vor Krankheiten.
  • Die Anschaffung einer Infrarotheizung ist im Vergleich zu anderen Heizungssystemen günstig.
  • Flexibler und unauffälliger Einsatzbereich (z.B. als Bild oder Spiegel).

Fazit: Infrarotstrahlen wärmen mit der natürlichen Energie der Sonne und setzen somit auf ein natürliches Verfahren!

Vorteile, Vorurteile und Nachteile der Infrarotheizung

Es gibt zahlreiche Argumente, welche für die Infrarotwärme sprechen. In unserem Infrarotheizungs-Test wollen wir natürlich auch auf diese Vorteile eingehen.

  • Keine Staubaufwirbelung – Ölheizungen, Gasheizungen und auch Elektroheizungen erwärmen die Luft, welche in Zirkulation gerät und Staub aufwirbelt. IR Heizungen wärmen, ohne die Umluft in Bewegung zu versetzen!
  • Hoher Wirkungsgrad – Übliche Heizsystem kommen auf einen Wirkungsgrad, der sich bestenfalls bei 81 Prozent befindet. Bei Infrarotheizungen liegt der Wirkungsgrad, also der Faktor wieviel Energie in Wärme umgewandelt wird, oftmals bei über 90 Prozent. Generell kann eine höhere Wirkung als bei klassischen Heizsystemen erreicht werden.
  • Ohne Schimmelbildung – Während andere Heizungen für trockene Luft sorgen, erwärmt die Infrarotheizung direkt die Außenwände. Dadurch wird die Schimmelbildung vermieden.
  • Positives Raumklima – Klimatisch ähnelt die IR Heizung der Sonne. Sie schafft damit ein gesundes und angenehmes Raumklima. Feuchte Räume können trocknen, ohne dass die Luft dabei austrocknet. Für Allergiker ist dies ein enormer Gewinn an Lebensqualität.
  • Wenig Platzbedarf – Die Infrarot-Heizsysteme belegen kaum Wohnraum. Sie können als Spiegel oder Bild „getarnt“ im Raum angebracht werden und machen dabei und guten Eindruck.
  • Kein Einkauf von Heizelementen – Eine Ölheizung benötigt Öl und ein Holzofen Holz. Diese Elemente müssen gesondert eingekauft und gelagert werden. Die IR Heizung funktioniert ganz einfach mit Strom aus der Steckdose.
  • Umgebungswärme – Die Infrarotheizungen fungieren als Strahler. Sie erwärmen ihre unmittelbare Nähe und verschwenden keine Energie für ungenutzte Bereiche. Dadurch lässt sich Geld sparen und die Wärme fokussieren. Gleichzeitig stellt sich die Hitzeentwicklung schleunigst nach dem Einschalten ein.
  • Flexibilität – Durch die schnelle Wärmeentwicklung kann das Heizsystem bei Bedarf aktiviert werden. Insbesondere im Frühling und Herbst, wo das Wetter wechselhaft ist, kann schnell eine Wohlfühl-Raumtemperatur erreicht werden. Auch durch diese Flexibilität können Kosten eingespart werden.
  • Gesundheit – Dadurch, dass hauptsächlich die Umgebungstemperatur erhöht wird und weil die Infrarotheizung auch mit 2 – 3 Grad Celsius weniger als üblich die normal gefühlte Wärme bereitstellt, bleibt mehr Feuchtigkeit in der Luft und weniger in den Wänden zurück. Dadurch trocknen Schleimhäute weniger schnell aus. Der natürliche, vom Körper bereitgestellte Schutz gegen Krankheiten bleibt erhalten.
  • Keine Auflagen – Der Staat schreibt dem Betreiber, im Gegensatz zur Öl- oder Gasheizung, nichts vor.
  • Perfekt für hohe Räume – Während gewöhnliche Heizkörper ihre Hitze nach oben abgeben und Räume so von oben nach unten aufheizen, sorgt die Wärmewellenheizung für Hitze i einem bestimmten Bereich vor dem Heizkörper.

Die Vorzüge betreffen das Haus oder die Wohnung, die Gesundheit der Bewohner und nicht zuletzt auch die Finanzen. Darauf wird im Kapitel 6 noch umfassender eingegangen.

  • Achtung: Infrarotstrahlen werden auch in der Medizin eingesetzt, um Entzündungen zu heilen und Verspannungen zu lösen. Neben diesen positiven Eigenschaften, stärkt die IR Wärme das Immunsystem.

Aus einem Forschungsprojekt der Technischen Universität Kaiserslautern, unter der Leitung von Dr.-Ing. Peter Kosack, vom Oktober 2009 konnte folgendes Fazit gezogen werden.

„Es konnte in der vorliegenden Untersuchung gezeigt werden, dass die Infrarotheizung eine sinnvolle Alternative zu herkömmlichen Heizsystemen darstellt.“

Die Forschungsarbeit trägt den Namen „Beispielhafte Vergleichsmessung zwischen Infrarotstrahlungsheizungen und Gasheizungen im Altbaubereich“. Der Zitierte Absatz befindet sich auf Seite 41, Satz 1.

Bevor auf die wenigen, tatsächlichen Nachteile eingegangen wird, muss hier erst einmal mit einigen Vorurteilen in Bezug auf das Infrarot-Heizsystem aufgeräumt werden.

Vorurteil 1: Infrarotheizungen sind lediglich eine Sonderlösung für spezielle Anforderungen!

Falsch! Denn IR Heizungen sind nicht darauf ausgelegt, ganze Häuser zu heizen. Sie fokussieren sich auf einen Bereich und können diesen meist kostengünstiger und angenehmer erwärmen, als klassische Heizungsanlagen! An wenigen Tagen im Jahr, wo großflächig geheizt werden muss (vielleicht weil Besuch erwartet wird), können weitere Heizelemente aktiviert oder die Temperatur höher reguliert werden.

Vorurteil 2: Infrarotheizkörper sind für effektives Heizen zu dünn!

Falsch! Die Dicke der Heizung hat in diesem Fall keine Aussagekraft. Die Temperatur der Oberfläche und dessen Größe sind das ausschlaggebende Kriterium für effektives Heizen bei Infrarotanlagen.

Vorurteil 3: Infrarotstrahlen sind ungesund!

Falsch! Infrarotstrahlen können am ehesten mit den ebenfalls gesunden Sonnenstrahlen verglichen werden. Zudem wird die Infrarottechnik sogar in der Medizin eingesetzt. Sie ist der Gesundheit damit sogar förderlich!

Es soll jedoch nicht verschwiegen werden dass die Infrarotheizung, ebenso wie alle anderen Heizungstypen, ihre Nachteile hat.

  • Stromausfall – Bei der IR Heizung handelt es sich um ein strombetriebenes Heizsystem. Bei einem Stromausfall wird es daher sehr schnell kalt. Aber auch bei Gas- und Öl-Heizungen sind elektrische Komponenten verbaut. Daher tritt hier der gleiche Effekt auf. Infrarotheizsysteme aus Granit, Stein oder Marmor können die Hitze auch eine Zeit lang nach dem Ausschalten speichern und wärmen somit auch nach einem Stromausfall noch nach.
  • Umweltbilanz – Wird Strom aus regenerativen Energien eingesetzt, so läuft auch die Infrarotheizung umweltfreundlich. Im Winter wird jedoch derzeit noch viel Atom- und Kohlestrom ins Netz eingespeist. Dies drückt die Umweltbilanz. Der Aufbau weiterer Windparks an der Küste könnte jedoch für eine bessere Versorgung mit umweltfreundlicher Energie in den Wintermonaten sorgen und so auch die IR Heizung umweltfreundlicher betreiben.
  • Messung der Temperatur – Bei der Nutzung einer Infrarotheizung wird der Raum nicht überall gleichmäßig geheizt. Dies spart einerseits Kosten, erschwert jedoch die exakte Temperaturmessung. Zudem kommt einem die Infrarotwärme um bis zu 3 Grad Celsius wärmer vor.
  • Beschränkung von Bundesländern – Einige Bundesländer erlauben die Infrarotheizung nicht als primäres, alleiniges Heizsystem.

Kapitel 3 – Vorteile, Vorurteile und Nachteile der Infrarotheizung: Das Wichtigste auf einen Blick!

  • IR Heizungen wirbeln keinen Staub auf, beugen der Schimmelbildung vor und erreichen einen höheren Wirkungsgrad als andere Heizsysteme.
  • Sie benötigen wenig Platz, sorgen für ein angenehmes Raumklima und es müssen keine Rohstoffe (z.B. Öl oder Holz) eingekauft werden.
  • Infrarotheizungen können, je nach Größe, transportiert werden. Sie lassen sich problemlos an- und ausschalten und eignet sich damit auch für den Übergang der Jahreszeiten (Frühling und Herbst).
  • Infrarotheizkörper erhitzen die nahe Umgebung schnell. Daher sind sie auch für hohe Räume geeignet.
  • Sie unterstützen das Immunsystem und sind damit der Gesundheit förderlich. Zudem gibt es keine Auflagen vom Staat. In einigen Bundesländern dürfen die Infrarotheizsysteme jedoch nicht als alleinige Heizquelle genutzt werden.
  • Infrarotheizungen sind ausdrücklich nicht ungesund, nicht zu dünn um eine anständige Leistung zu erbringen und mehr als nur eine Sonderlösung! Diese Vorurteile gehören ausgeräumt.
  • Die Umweltbilanz ist nur schwer zu bestimmen. Wird die IR Heizung mit alternativen Energiequellen (Sonne, Wind, etc.) betrieben, so ist sie umweltfreundlich. Liegt die Stromgewinnung jedoch in der Hand der Kohle- und Atomkraftwerke, so ist die Umweltbilanz schlechter. Aber auch andere Heizsysteme werden mit Strom betrieben und dort herrschen die gleichen Probleme vor.
  • Bei einem Stromausfall wird es kalt (auch hier haben Ölheizungen mit elektrischen Elementen beispielsweise die gleichen Probleme) und die Temperatur ist schwer zu messen, da insbesondere die Umgebung erhitzt wird.

Arten der Infrarotheizung

Die Heizung mit Infrarotstrahlen ist in der Form überaus wandelbar. Egal ob mobil, im Badezimmer oder an der Decke im Wohnbereich, sie macht überall eine gute Figur. Aber welche Arten der IR Heizung gibt es überhaupt?

Arten der Infrarotheizung Beschreibung Beispiel
Glasheizung Die Glasheizung ist schlicht gehalten und kann perfekt an der Wand montiert werden. Wie die Bewertungen des Beispielproduktes zeigen, kann das Raumklima verbessert und der Stromverbrauch gesenkt werden! Infrarotheizung 450 Watt Metall-Premium
Bildheizung Die Infrarotheizung auf ein Bild zu verlagern ist zweckdienlich. Endlich ein Heizkörper, der eine gute Figur macht! Hochwertige Motive, wie bei unserem Beispiel, lassen die Heizung zum Raumschmuck werden. Infrarotheizung mit Bild, 800 Watt – Motiv Höhle (viele weitere Motive vorhanden)
Spiegelheizung Insbesondere in Bädern sorgt die Spiegelheizung für Freude. Denn sie spendet nicht nur Wärme, sie beschlägt auch nicht mehr. Auch in anderen Räumen kann die Spiegelheizung überzeugen. Infrarotheizung Spiegel mit Alurahmen, 600 Watt
Tafelheizung Insbesondere im Kinderzimmer ist die Tafelheizung gerne gesehen. Sie soll das Raumklima verbessern und das Immunsystem des Nachwuchses stärken. Auch für die Küche ist die Tafelheizung geeignet. Sie kann mit Kreide beschrieben werden. Elbo-therm Tafelheizung 800 Watt Nero Infrarotheizung
Deckenheizung In Privatwohnungen ist die Deckenheizung weniger häufig im Einsatz. Dafür findet sie Verwendung in Büroräumen. Infrarotheizung Aluminiumpaneele weiß mit Rahmen (Deckenmontage), 650 Watt
Natursteinheizung Die Heizung aus Naturstein kann ebenfalls im Badezimmer, aber auch in anderen Räumlichkeiten angebracht werden. Die Montage ist dabei so einfach, wie das Aufhängen eines Bildes. Magma Infrarot Wandheizung 400 Watt Typ Fliese mit Steckdosenregler
Mobile Infrarotheizung Mobile Heizelemente haben den Vorteil, dass diese überall mit hingenommen und auch im Haus an unterschiedlichen Orten aufgestellt werden können. Veito 20131014 Carbon Infrarot-Standheizstrahler CH1200 LT

Mit diesen verschiedenen Varianten der Infrarotheizung sollten das eigene Heim, der Arbeitsplatz und auch die mobile Wärmeversorgung kein Problem darstellen.

Kapitel 4 – Arten der Infrarotheizung: Das Wichtigste auf einen Blick!

  • Glas-, Bild- und Spiegelheizungen fügen sich perfekt als Einrichtungsgegenstände in die Wohnung ein!
  • Tafelheizungen sind insbesondere für Kinderzimmer geeignet und erfüllen dort noch einen doppelten Zweck.
  • Natursteinheizungen können in mehreren Räumen zum Einsatz kommen. Sie heizen durch ihre Wärmespeicherung noch nach.
  • Deckenheizungen werden vornehmlich in Büros und Läden eingesetzt und weniger in Privathaushalten.
  • Mobile Infrarotheizungen können transportiert werden und erfüllen immer dort ihren Zweck, wo sie gerade benötigt werden.

Einsatzgebiete einer Infrarotheizung

Grundsätzlich ist es möglich, dass die Infrarotheizung als Primärheizung im Haus eingesetzt wird. Ob dies rechtlich erlaubt ist, hängt von den Regularien des jeweiligen Bundeslandes ab. Vorteilhaft wirkt sich hier aus, dass kein unnötiger Platz verschwendet wird. Gerade in Neubauten, wo durch die perfekte Isolierung innerhalb geschlossener Räumlichkeiten bequem 16 Grad Celsius erreicht werden, stellen Infrarotheizungen die perfekte Ergänzung zur „Wohlfühlwärme“ dar.

Als Zusatzheizung versehen die IR Heizkörper insbesondere in der Übergangsphase von Winter zu Frühling und von Herbst zu Winter ihren Dienst. Bei schlechten Witterungsverhältnissen kann das Heizelement einfach angeschaltet werden und innerhalb von Sekunden macht sich eine wohltuende Wärme, wie sie nur die Infrarotstrahlung oder die Sonne selbst bietet, breit.

Infrarotheizungen haben zudem Vorteile gegenüber den Nachtspeicherheizungen. Sie können, durch ein eingebautes Thermostat, selber bestimmen wann sie heizen müssen und wann dies nicht notwendig ist. Auch im Oktober und November, sowie im Februar bis April kann es je nach Jahr sehr warm oder kalt sein. Die Nachtspeicherheizung verbraucht oftmals unnötig Energie. Die IR Heizung heizt nur bei Bedarf.

Generell ist die Infrarotstrahlung für das gesamte Haus geeignet. Insbesondere bietet sich ein Heizsystem aber in folgenden Wohnbereichen und Wohnsituationen an:

  1. Wohnzimmer – Wer nicht ständig heizt und nicht abschätzen kann, wann er zuhause ist, der profitiert von der IR Heizung. Sie wird bei Bedarf angeschaltet und sorgt sofort für Wärme.
  2. Badezimmer – Im Badezimmer kann die Infrarotheizung getarnt als Spiegel eine Doppelrolle erfüllen. Zudem beschlägt ein solcher Spiegel niemals! Die Infrarotheizung im Badezimmer kann als Zusatzheizung oder als komplette Raumheizung geplant werden.
  3. Kinderzimmer – Als Tafel, die mit Kreide beschrieben werden kann, wird hier sogar ein Dreifach-Effekt erzielt. Das Immunsystem wird zudem gestärkt und für Wärme sorgt die Tafelheizung auch.
  4. Keller/Laube/Abstellraum/Gäste-WC – Kleine Räumlichkeiten, die nur bei bestimmten Anlässen genutzt werden, profitieren von der IR Heizung. Auch hier muss sich der Raum nicht erst aufheizen. Die Infrarotstrahlung sorgt sofort für angenehme Wärme.
  5. Wellness – Infrarotheizungen werden vermehrt in Wellness-Hotels eingesetzt. Diese Erholung können Privatpersonen ganz einfach zu Hause haben.
  6. Arbeit und Büro – Auch hier ist keine dauerhafte Anwesenheit Voraussetzung. Sie kann hier in der Übergangszeit genutzt und immer bei Bedarf angeschaltet werden.
  7. Tierheizung – Von der Pferdebox bis zum außengelegenen Hundezwinger, bisweilen wird es draußen sehr kalt. Damit die Tiere nicht frieren, kann in den wenigen Nächten die Infrarotheizung zugeschaltet werden.
  8. Kirchen/Tagungsräume – Kurz und knapp: Räumlichkeiten, die nur zeitweise eine größere Menschenmenge beherbergen. Die IR Heizung sorgt sofort für Wärme und muss nur wenig Zeit in Betrieb sein.
  9. Ferienhäuser/Wohnmobile/Boote – Diese Urlaubsdomizile können von der Infrarotstrahlung profitieren. Sie sorgt für Wärme und Entspannung. Mobile Heizsysteme können überall mit hingenommen werden.
  10. Asthmatiker – Die Infrarot-C-Strahlung hilft bei Rheuma, Gelenkschmerzen und Verspannungen, sie vermeidet die Aufwirbelung von Staub und wirkt sich somit auch positiv auf Asthmatiker aus.

Die Einsatzgebiete einer Infrarotheizung kennen praktisch keine Grenzen. Häufig wird nach der ersten Anschaffung nochmals für andere Räumlichkeiten oder Bereiche in der Wohnung oder auf der Arbeit nachgelegt.

Kapitel 5 – Einsatzgebiete einer Infrarotheizung: Das Wichtigste auf einen Blick!

  • Infrarotwärme ist perfekt als ergänzende und primäre Heizquelle geeignet!
  • Im Gegensatz zur Nachtspeicherheizung ist die IR Heizung flexibel einsetzbar und kann bei Gebrauch genutzt werden.
  • Der Einsatzzweck erstreckt sich praktisch durch den ganzen Haushalt – vom Kinderzimmer, über die Küche und das Bad, bis hin zum Wohnzimmer.
  • Auch in Feriendomizilen, Hausbooten, Wohnmobilen, in Kirchen und Tagungsräumen, sowie im Wellness-Bereich ist die Infrarotstrahlung eine nützliche und vielseitig einsetzbare Wärmequelle.
  • Asthmatiker profitieren im großen Maße von der Infrarotheizung, da kein Staub aufgewirbelt wird.

Infrarotheizung – Kosten im Gesamtüberblick

Eine Infrarotheizung besticht durch einfache Bedienung, ihr kompaktes Design und natürlich ihrem geringen Verbrauch. Es ist ein Vorurteil, dass Heizen mit Strom grundsätzlich teurer sein muss. Geringere Anschaffungskosten als bei einer klassischen Heizanlage und niedrige Betriebskosten ergeben ein stimmiges Gesamtpaket.

Die nachfolgenden Beispielberechnungen und Werte wurden bestmöglich recherchiert. Da jeder Haushalt über andere Grundwerte (Quadratmeterzahl, Dicke der Außenwände, Höhe der Räume, etc.) verfügt, handelt es sich jedoch um Circa-Angaben.

Infrarotheizung Preise – Anschaffungskosten

Bei keinem anderen Heizsystem fallen so geringe Anschaffungskosten an, wie bei der Infrarotheizung:

  • Kostenpunkt zur Ausstattung einer kompletten Wohnung: ca. 2.500 bis 6.500 Euro
  • Kostenpunkt zur Ausstattung eines vollständigen Hauses: ca. 6.000 bis 12.500 Euro

Je nach Größe und Qualität der Anlagen können die Werte der Ausgaben natürlich stark variieren. Eine Infrarot-Raumheizung gibt es bereits für unter 300 Euro. Kleinere Wärmequellen, für Küche und Bad, können sogar noch günstiger sein.

Folgendermaßen könnte die Verteilung der Heizelemente in einer Wohnung mit 95 m² Größe aussehen.

Raumbeschreibung Größe Anzahl Heizelemente Ungefährer Preis
Flur/Eingangsbereich 5 m² 1x 70×60 300 Euro
Küche 10 m² 1x 90×60 350 Euro
Bad 10 m² 1x 90×60 350 Euro
Wohnzimmer 25 m² 2x 120×60 1.000 Euro
Schlafzimmer 15 m² 1x 120×60 500 Euro
  1. Kinderzimmer
15 m² 1x 120×60 500 Euro
  1. Kinderzimmer
15 m² 1x 120×60 500 Euro
Gesamt 95 m² 7 Heizelemente 3.500 Euro

Bei dieser Beispielberechnung müssten noch ungefähr 300 bis 400 Euro für die Steuerungselemente zugerechnet werden.

  • Top: Kein anderes Heizsystem ist in der Anschaffung dermaßen günstig!

Unterhaltskosten und Stromverbrauch eines Infrarotheizkörpers

Die Anschaffungskosten sind günstig, aber wie sieht es beim Stromverbrauch einer Infrarotheizung aus? Hier muss zunächst abgewogen werden.

Heizen mit Strom vs. Bedarfsheizen:

Häufig heißt es, dass Heize mit Strom teuer ist. Bei einer Infrarotheizung wird oftmals außer Acht gelassen, dass nur geheizt werden muss, wenn auch Bedarf an Wärme besteht. Es werden also keine Stromkosten fällig, um ein bestimmtes Temperaturniveau zu halten oder um einen Speicher anzureichern. Mit der richtigen Planung und dem korrekten Einsatz einer Infrarotheizung ist diese oftmals günstiger im Verbrauch, als andere Heizsysteme.

Um die Wirtschaftlichkeit einschätzen zu können, müssen weitere Faktoren berücksichtigt werden.

  • Höhe der Räume
  • Raumflächen
  • Außenwände/teilende Wände
  • Außen- und Raumtemperatur
  • Isolation (auch bei Türen und Fenstern)
  • Baumaterial

Grundsätzlich sind die individuellen Gepflogenheiten der Bewohner für den Verbrauch und somit auch für die Wirtschaftlichkeit verantwortlich. Auch die Art der Infrarotheizung, die Größe und Leistung, sowie die Anzahl der Heizelemente und deren Anordnung spielen eine Rolle.

  • Top: Die Wirtschaftlichkeit eine IR Heizung steht insbesondere für die Übergangsphase zwischen den Jahreszeiten außer Frage. Hier ist es günstiger die Infrarotstrahlung für zwei Stunden zu aktivieren, als das herkömmliche Heizsystem die Umluft in der Wohnung erwärmen zu lassen.

Da die Situationen je Haushalt grundsätzlich anders gelagert sind (Dauer der Nutzung, Größe der Räume, Anzahl der Elemente…), wird eine Beispielberechnung anhand eines Einzelgerätes durchgeführt:

  • Tägliche Heizdauer – 4 Stunden
  • Leistung des Heizelements – 500 Watt (0,5 Kilowattstunden)
  • Strompreis je Kilowattstunde (kWh) in Euro – 0,26

Ergebnis: 4 Stunden x 0,5 kWh x 0,26 Euro = 0,52 Euro

Dieses Ergebnis betrifft eine Anlage. Hochgerechnet auf einen Monat, wären dies Stromkosten in Höhe von 15,60 Euro. Je nach Anzahl der Elemente und Länge der Heizdauer können die Kosten natürlich niedriger oder höher ausfallen. Dieses Berechnungsbeispiel soll jedoch dabei helfen die eigenen Kosten zu überschlagen und mit den eigenen Werten zu vergleichen. Auch der aktuelle Strompreis des gültigen Tarifes sollte in die Formel eingesetzt werden.

  • Beachte: Andere Heizungssysteme (z.B. die Ölheizung) verbrauchen, neben dem Rohstoff Öl, noch Strom – Dieser muss natürlich auch gezahlt werden. Die Infrarotheizung wird ausschließlich mit Strom betrieben. Entsprechend müssten die Stromkosten der Ölheizung, sofern diese durch die IR Heizung ersetzt wird, noch abgezogen werden!

Was hat es mit der Heizlastberechnung auf sich?

Für eine professionelle Heizlastberechnung ist meist Experte vor Ort nötig. Hierbei wird exakt auf die Beschaffenheit des Raumes eingegangen. Faktoren, wie Material, Dicke der Wände, Anzahl der Außenwände, Isolierung, die Höhe der Räume, die Dämmung des Kellers oder des Daches, sowie die Beschaffenheit der Türen und Fenster, werden hierbei berücksichtigt.

Die Wattzahl einer Infrarotheizung hängt insbesondere vom Dämmungszustand und der Anzahl der Außenwände ab. Die folgende Tabelle kann als Richtwert dienen, beachtet die anderen, im vorherigen Absatz aufgezählten Faktoren, jedoch nicht.

Höhe der Decke: 2,5 m Keine Dämmung Durchschnittliche Dämmung Gute Dämmung
Eine Außenwand 90 Watt je m² 70 Watt je m² 50 Watt je m²
Zwei Außenwände 100 Watt je m² 80 Watt je m² 60 Watt je m²
Drei Außenwände 110 Watt je m² 90 Watt je m² 70 Watt je m²
Vier Außenwände 120 Watt je m² 100 Watt je m² 80 Watt je m²

Die Dämmung und die Außenwände haben Auswirkungen auf den Wärmeverlust und somit auf die notwendige Heizleistung. In diesem Sinne wirken sich die Faktoren auch auf die Stromkosten aus.

  • Achtung: Im Badezimmer wird die Temperatur grundsätzlich etwas höher angesetzt. Die Anzahl an Watt kann für diese spezielle Räumlichkeit in Hinblick auf die Tabelle je um 20 Watt je m² erhöht werden.
  • Tipp: Häufig ist es sinnvoller zwei oder mehr Infrarotheizungen mit einer geringeren Anzahl von Watt anzuschaffen, um ein Zimmer vollständig ausheizen zu können.

Vergleiche mit anderen Heizungssystemen

Vollständige Vergleiche zwischen diversen Heizsystemen anstellen zu wollen, ist praktisch unmöglich. Es kann nur abstrakt verglichen werden.

Ein Vergleich der Anschaffungskosten von Heizsystemen könnte folgendes Bild zeigen:

  1. Platz – Infrarotheizung: ab 4.000 Euro
  2. Platz – Ölheizung: ab 12.000 Euro
  3. Platz – Gasheizung: ab 15.000 Euro
  4. Platz – Pelletsheizung: ab 20.000 Euro
  5. Platz – Erdwärmepumpe: ab 24.000 Euro

Nachteilig wirkt sich auf die Infrarotheizung aus, dass sie im Gegensatz zu anderen Heizanlagen auf eine Förderung von staatlicher Seite verzichten muss. Dafür kann sie, wegen der günstigen Anschaffungskosten, leichter und kostengünstiger finanziert werden.

Würde über einen langfristigen Zeitraum am Tag, in der Woche und im Monat durchgehend geheizt, so ist die Infrarotheizung aus Sicht der Unterhaltskosten teuer. Wer mit Bedacht heizt oder über einen Neubau verfügt, wo die Wärme lange gehalten werden kann und das Heizsystem daher nur eine begrenzte Zeit in Betrieb ist, der profitiert am meisten von der IR Heizung.

Als Zwischenlösung für die Übergangszeit und um kurzfristig für Wärme zu sorgen, ist die positive Infrarotstrahlung immer geeignet. Als optimale Ergänzung eignet sich ein Kamin, der mit dem nachwachsenden Rohstoff Holz betrieben werden kann.

  • Beachte: Selbst wenn die IR Heizung monatliche Mehrausgaben von 20 Euro verursachen würde, müsste die Differenz in der Anschaffung (in unserem Beispiel mindestens 8.000 Euro) erst einmal ausgeglichen werden. In diesem fiktiven Beispiel mit 20 Euro wären dies 400 Monate, sprich über 33 Jahre bis die Ersparnis von 8.000 Euro aufgebraucht wäre.

Bei den Betriebskosten muss der eigene Verbrauch und die Nutzungsgewohnheit untersucht werden, bevor sich für eine Infrarotheizung entschieden wird. Kostengünstig Heizen ist ein weiterer Aspekt, der berücksichtigt werden sollte.

Kapitel 6 – Infrarotheizung – Kosten im Gesamtüberblick: Das Wichtigste auf einen Blick!

  • Die IR Heizung hat die geringsten Anschaffungskosten mit ungefähr einem Drittel des nächstgünstigeren Heizsystems!
  • Die Höhe der Betriebskosten ist von der Häufigkeit der Anwendung abhängig.
  • Die Infrarotheizung eignet sich perfekt für die Übergangszeit und kann im Winter mit einem Holzofen ergänzt werden.
  • Andere Heizsysteme, wie die Ölheizung, verbrauchen ebenfalls Strom und natürlich den Rohstoff Öl.
  • Mit der Heizlastberechnung wird die Anzahl und Watt der benötigten Infrarotelemente errechnet.
  • Selbst mit höheren Betriebskosten würden Jahre vergehen, bis die günstigeren Anschaffungskosten einer Infrarotheizung ausgeglichen wären.

Wirkungsgrad und Effizienz von Infrarotheizungen

In Abhängigkeit zur Intensität der Strahlung wird der Wirkungsgrad bei Infrarotheizungen mit mindestens 86 Prozent angegeben. Andere Heizsysteme erreichen oftmals geradeso die 80 Prozent oder liegen noch deutlich darunter.

Die Effizienz einer Infrarotheizung muss im Zusammenhang mit der Absorption des umstehenden Materials betrachtet werden. Die Infrarotheizung erwärmt, im Gegensatz zu klassischen Heizkörpern, weniger die Luft und mehr die Umgebung. Dies hat unmittelbare Auswirkungen auf die Personen im Raum (die sich sogleich gewärmt fühlen), aber auch auf die Gegenstände. Diese erwärmen sich und speichern diese Hitze über eine gewisse Zeit. Sie tragen damit indirekt zur Erwärmung bei.

Ein leerer Raum wird daher eine schlechtere Effizienz mit Infrarotheizungen vorweisen, als ein vielbenutzter Raum mit zahlreichen Einrichtungsgegenständen. Ein gutes Beispiel für eine hohe Effizienz ist das gekachelte Badezimmer. Die Kacheln können die Wärmestrahlung ebenfalls speichern.

Die Wirkung wird insbesondere in der nahen Umgebung wahrgenommen. Hier kann ein Vergleich zum Kaminofen gezogen werden. Dieser gibt die Wärme auch Strahlenförmig in seiner Nähe ab.

Kapitel 7 – Wirkungsgrad und Effizienz von Infrarotheizungen: Das Wichtigste auf einen Blick!

  • IR Heizungen haben den höchsten Wirkungsgrad von mindestens 86 Prozent!
  • Die Strahlungswärme wird von den umstehenden Einrichtungsgegenständen aufgenommen, welche anschließend ebenfalls zur Erwärmung beitragen.
  • Eine umfassende Wärmewirkung wird in der Nähe der Heizmodule geboten.

Infrarotheizung Kaufen – Worauf ist zu achten?

Eine Infrarotheizung kaufen kann das Wohngefühl verbessern und den Lebensstandard heben. Auf folgende Aspekte sollte jedoch geachtet werden.

  • Oberflächentemperatur – IR Heizungen, die an der Wand montiert werden, sollten mindestens 60 Grad Celsius erreichen. Je mehr Grad Temperatur, desto höher die Anzahl der erzeugten Infrarotstrahlen. Bei 140 Grad Celsius und heißer ist die Wand nicht mehr zweckmäßig. Hier könnten bei Berührung Verbrennungen auftreten. Eine Deckenmontage ist in diesem Fall vorzuziehen. Die Hitze der Oberfläche kann für gewöhnlich den Datenblättern der Anbieter entnommen werden.
  • Siegel und Prüfzeichen – Auf drei Siegel sollte beim Kauf einer Infrarotheizung geachtet werden. Das Prüfzeichen des TÜV gibt Auskunft über die Sicherheit und Zuverlässigkeit des Produktes. Das IGEF-Prüfzeichen garantiert eine Reduzierung des Elektrosmogs und das GS-Zeichen bescheinigt die Anforderungen an das Produktsicherheitsgesetzes (§21 ProdSG).
  • Raumtemperatur und Thermostat – Die Temperatur im Raum sollte immer über ein Thermostat geregelt werden. Vorteilhaft wirkt sich hier aus, dass die Infrarotheizung 2 – 3 Grad Celsius niedriger eingestellt werden kann, als eine herkömmliche Heizung. Da sich die Strahlungswärme direkt auswirkt, wird sie wärmer empfunden.
  • Strahlungsbereich – Vor dem Kauf und dem Aufstellen, sollte überprüft werden, wo das Heizelement aufgestellt wird. Die Strahlung wird in einem Kegel abgegeben. Design und Modell haben aber auch Auswirkungen auf den Strahlungsbereich. Indirekte Wärme wird weiterhin von den Einrichtungsgegenständen abgegeben.
  • Wärmebedarfsermittlung – Isolation, Höhe der Decke, Einrichtung, Raumgröße und weitere Faktoren wirken sich auf den Wärmebedarf und somit auf die Anzahl von Watt und die Menge der Anlagen aus. Ein Energieberater kann hier für Aufklärung sorgen.
  • Platzbedarf – Ein großer Vorteil der Infrarotheizung ist, dass sie sich als Einrichtungsgegenstand (z.B. Bild oder Spiegel) optimal in die Wohnlandschaft einfügt. Sie trägt zur Gestaltung bei und erzeugt gleichzeitig Hitze. Im Gegensatz zur Öl- oder Gasheizung, die weiteren Raum wegnehmen und unschöne Heizkörper benötigen.
  • Garantie – Eine Infrarotheizung ist ein Elektrogerät und als solches wird ein Garantiezeitraum gewährt. Ein gewöhnlicher Garantiezeitraum ist 5 Jahre. Einige Anbieter gewähren auch eine 10-jährige Garantie auf ihre Produkte. Dies ist vor dem Kauf zu prüfen.
  • Ort der Herstellung – In Deutschland sind die Arbeitskräfte teurer. Dafür ist die Qualität häufig besser, als in anderen Ländern. Dies muss jedoch kein Faktor sein, der kaufentscheidend ist.
  • Features – Wer beim Kauf auf spezielle Features Wert legt, der sollte überprüfen ob die IR Heizung über einen Thermostat, eine Wärmeregulierung oder einen An- und Ausschalter verfügt.

Der Kauf einer Infrarotheizung stellt im Vergleich zu anderen Heizsystemen eine erschwingliche Ausgabe dar. Dennoch sollten die Kaufentscheidungen abgewogen werden.

  • Top: Wer sich unsicher ist, ob eine IR Heizung das Richtige ist, der sollte es einmal mit einem Modell ausprobieren. Der Preis eines Heizelements ist erschwinglich. Wer diese Art der Wärme genießt und keine Änderung bei den Verbrauchskosten feststellt, kann die Anzahl weiter erhöhen!

Diese Art des punktuellen Erwerbs ist auch nur bei einer Infrarotheizung möglich.

Kapitel 8 – Infrarotheizung kaufen – Worauf ist zu achten: Das Wichtigste auf einen Blick!

  • Die Oberflächentemperatur sollte für eine Wandheizung über 60 und unter 140 Grad betragen.
  • Siegel und Prüfzeichen (TÜV, GS-Siegel und IGEF-Prüfzeichen) geben dem Käufer Sicherheit.
  • Der Wärmebedarf wird anhand zahlreicher Faktoren (Isolierung, Deckenhöhe, etc.) ermittelt.
  • Die Garantie einer Infrarotheizung kann bis zu 10 Jahre betragen.
  • Spezielle Features lassen ein genaueres Einstellen der Anlage zu. Dadurch kann weiterhin Strom und Geld gespart werden.
  • Bei Unsicherheit, ob das ganze Haus mit einer IR Heizanlage ausgestattet werden soll, kann mit einem einzelnen Element begonnen werden.

Marken Checkup – Wer stellt die Infrarot Heizungen her?

Bevor wir zum eigentlichen Testbericht kommen, sollen die Anbieter von Infrarotheizungen noch kurz unter die Lupe genommen werden. Es gilt hier die Vielfalt von Unternehmen aufzuführen, welche sich mit der positiven Infrarotstrahlung zum Heizen beschäftigen. Und um gleichzeitig einen Überblick zu verschaffen, wird das am besten beurteilte Produkt aus dem Infrarot-Bereich gleich mit aufgeführt.

Marke Beschreibung Produkt
TecTake TecTake bietet einen kostenlosen Versand innerhalb von Deutschland. Neben den Infrarotheizungen wird beispielsweise auch eine Infrarot-Magnet-Massageauflage offeriert. Infrarotheizung 1.100 Watt inklusive Wand- und Deckenhalterung (Heizfolie) – made in Germany
Römer Die Römer Energiesparheizungen bieten eine Vielfalt vom Heizstrahler, über Thermostate, bis hin zu den üblichen Infrarotspiegelheizungen. Römer Energiesparheizung Römer Energiesparheizungen Hochtemperatur Infrarot Edelstahlstrahler 500 W
Magma Unter dem Slogan „Gesund Heizen & Wohnen“ vertreibt auch Magma Infrarotheizungen. Besonders begehrt ist hierbei die Magma Natursteinheizung. Magma Infrarotheizung 400 Watt (Granit grau-weiß) Stand-Variante mit Steckdosenregler
IR-Experten Die Infrarotheizungs-Experten bieten eine große Auswahl unterschiedlicher Heizprodukte. Auf Infrarotheizung-Ratgeber wird eine Auswahl der begehrtesten Produkte vorgestellt. Infrarotheizungen von IR-Experten
Einhell Einhell bietet unterschiedliche Geräte an und vertreibt diese unter dem Namen „Wärmewellenheizung“ Hinter dieser Bezeichnung verbergen sich jedoch Infrarotheizungen. Einhell Wärmewellenheizung FWW 2000
Fenix Das Unternehmen Fenix bietet ein reichhaltiges Angebot in den unterschiedlichsten Infrarot-Kategorien. Detailierte Produktinformationen liegen zu den einzelnen Produkten vor. ECOSUN wird häufig als eigene Marke aufgeführt, ist aber eigentlich eine Modellbaureihe von Fenix. Infrarotheizung/Wärmewellenheizung ECOSUN 600G weiß
Mauk Die Firma Mauk bietet unterschiedliche Heizelemente aus dem Infrarotbereich an. Vom Heizstrahler, über eine halbrunde Heizung, bis zu Bildern, ist eine vielfältige Auswahl vorhanden. Mauk Infrarot Bild Wandheizung Modern Box 600 Watt grau 1645
Glaswärmt Die Produkte von Glaswärmt sind Spiegelheizungen. Das Top-Produkt sticht durch seine 13 Fünf-Sterne-Bewertungen ohne Gegenstimme hervor! Infrarotheizung Infrarot 450 Watt Metall Premium Weiss Glaswärmt Heizung
Eldstad Eldstad zeigt eine übersichtliche Auswahl an Infrarot-Produkten. Das Top-Produkt wird von den Kunden sehr gut angenommen. Eldstad Infrarotheizung 450W Heizpaneel
Syntrox Germany Wie der Name Syntrox Germany schon andeutet, handelt es sich um ein deutsches Unternehmen. Neben den typischen Infrarotprodukten, wird auch ein Wandkamin mit Flammeffekt offeriert. Syntrox Germany 2.400 Watt Wärmewelle Infrarot Heizung
Duracraft Duracraft ist ein etablierter Anbieter auf dem Markt. Die Produkte wurden schon häufig gekauft und größtenteils positiv bewertet. Duracraft DW 210 E Wärmewellen-Heizgerät
EWT Leistungsstark und günstig, diese beiden Begriffe können mit dem Hersteller EWT in Verbindung gebracht werden. Infrarotheizungen und –strahler sind im Angebot. Wärmewelle Schnellheizer Clima 20 TLS 2.000 Watt
Airelec Neben Heizstrahlern befinden sich auch Wärmewellenpaneele im Angebot. Airelec Premiere Digital Wärmewellenpaneel 1.500 Watt
DeLonghi Auch DeLonghi hat mehrere Produkte im Bereich der Wärmewellen-Technik im Angebot. DeLonghi HMP 1.500 Wärmewelle Heizgerät
EiFi Die Produkte von EiFi kommen alle in edler Natursteinbekleidung daher. Sie werden somit auch zum Hingucker! EiFi 12060N2 Infrarotheizung mit Natursteinbekleidung 600 Watt, 120 x 60 cm namibia braun
Elbo-Therm Die Firma Elbo-Therm stellt Infrarotheizungen unterschiedlicher Größe für diverse Belange her. Das vorgestellte Produkt kann bspw. die Füße wärmen. Infrarotheizung Elbotherm Mini 200 Watt inkl. Wandhalterung
Etherma Etherma bietet nur ein Gerät zum Verkauf im Shop an. Dieses befindet sich im hochpreisigen Segment. Etherma Infrarotheizung, Lava-Basic 2-750, reinweiß
Infranomic Infranomic bietet wohl die größte Auswahl an Produkten aus dem Spiegel- und Glas-Bereich. Praktisch jeder gewünschte Maßstab ist vertreten. Spiegelheizung Nomic-Mirror 400 Watt Standard-Alurahmen, halbrund
Infrapower Auch Infrapower gehört zu den Herstellern, mit einer breiten Palette an Produkten. Infrapower Infrarot-Glasheizpaneel INFRA-VCIR-800-G-W
Könighaus OPVC Bei Könighaus OPVC können vielfältige Infrarotheizungen gekauft und gelegentlich gleich mit Text oder Wandtattoo versehen werden. Fern Infrarot Heizung 600 Watt mit digitalem Thermostat
Radilight Der Hersteller bietet Produkte mit Raumthermostat und Kontrolllampe an. Waermewellen Heizgerät 2 farbig Stand und Wand 750 und 1.500 Watt
Vitalheizung Infrarotheizungen zur Deckenmontage und hochwertige Marmor-Produkte stellt die Firma Vitalheizung her. 1.200 Watt Infrarotheizung Marmor grün, 130x60cm für Räume 30-60m³
Vinie Bemalbare Heizelemente, Spiegelheizungen und sogar B-Ware befindet sich im Angebot dieses Händlers. Spiegel Infrarotheizung 450 Watt 60x100cm 98% Hitzeeffizienz 5 Jahre Garantie 100.000 Std Lebensdauer
Project One Eine beachtliche Auswahl an Infrarotheizungen und entsprechendese Zubehör sind vorzufinden. FERN INFRAROTHEIZUNG (neueste Technologie) DELUXE-Edition 600W TÜV-geprüft
Estexo Produkte in unterschiedlichen Stärken. Zudem ist eine runde Infrarotheizung im Sortiment. Infrarotheizung Rund Made in Germany Ø 80 cm 650 Watt
IH Engineering Zahlreiche Bildheizungen zu Preisen, wo zumeist nicht einmal schöne Bilder erstanden werden könnten. 19 Bildheizung im Shop Infrarot Heizung 600 Watt
Infraworld Bilder, Standmodelle und Kleinheizungen, sowie Wandheizer in Farbe werden geboten. Infrarot Heizung Living Colour 630 Wandheizung Größe 1200x700x30 mm
Insidehome Raufaser Bilder in schönen Motiven. Perfekt für das Wohnzimmer geeignet. Infrarotheizung Raufaser rahmenlos mit Bild, 950 Watt
Vries de Mit der Aufschrift “Deutsches Qualitätsprodukt sticht insbesondere die extra dünne Wandheizung hervor. Infrarot Heizung 450w Slim King Premium Wandheizung,extrem dünn-1cm

Wer durch die Produkte dieser vielfältigen Anbieter stöbert, der wird sicherlich etwas finden, was den persönlichen Bedarf wiederspiegelt.

Kapitel 9 – Marken-Checkup – Wer stellt die Infrarot Heizungen her: Das Wichtigste auf einen Blick!

  • Es ist eine große Vielfalt von Anbietern im Geschäft der Infrarotheizung/Wärmewellenstrahlung tätig!
  • Dass so viele Hersteller in diesem Bereich überleben können, offenbart einen Geschäftsbereich und somit auch lohnende Anwendungszwecke für den Kunden.

Wie wird die Wärmewellenheizung umweltfreundlich und kostengünstig betrieben?

Zwei große Vorurteile ranken sich um die Infrarot Heizung. Sie schädigt die Umwelt und sie kann nicht kostengünstig arbeiten. Beides Faktoren die eine Möglichkeit darstellen. Aber bei richtiger Anwendung, können die Stromkosten geringer ausfallen und die Umwelt geschont werden. Für die folgenden Beispiele wird der Stromverbrauch verringert und die Infrarotheizung wird zur Energiesparheizung.

  • Beispiel 1: Die Elektroheizung wird lediglich für die Übergangszeit gekauft. Im Frühling und Herbst gibt es Tage und oftmals sogar Wochen, wo die Gasheizung oder andere Wärmeerzeuger bereits angeschaltet werden, nur damit abends die letzte Stunde noch Wärme herrscht. Für diesen kurzen Zeitraum kann es effektiver, günstiger und umweltfreundlicher sein, auf Infrarotstrahlung zu setzen.
  • Beispiel 2: Im Winter wird mit einem Kamin oder Holzofen geheizt. Dieser erzeugt genügend Wärme für das ganze Haus. Eine weitere Heizanlage für den Winter ist eigentlich nicht nötig. Eine Wärmewellenheizung stellt die perfekte Ergänzung dar. An Tagen, wo mit Holz heizen noch überdimensioniert wäre, erzeugt die IR-Heizung bei Bedarf und sehr schnell über seine Oberfläche eine angenehme Wärme.
  • Beispiel 3: Wird die Heizanlage im Büro zentral gesteuert? Dann ist es vielleicht zu bestimmten Zeiten zu kalt. Auch in der Selbstständigkeit lohnt es häufig ein kleines Büro für die Stunden der Anwesenheit, an kalten Tagen, mit der Wärmewellenheizung zu erhitzen. Allein wegen der günstigen Anschaffungskosten ist diese Anlage günstiger, als Konkurrenzprodukte.
  • Beispiel 4: Ein Student bezieht eine 20 m² Wohnung und benötigt eine Wärmequelle. Von den Anschaffungskosten her sind die meisten Produkte überdimensioniert. Zumal der Student wahrscheinlich nur wenige Zeit in seiner kleinen Wohnung verbringen wird. Das Studium, das Studentenleben und die Zeit bei seiner Familie müssen meist abgezogen werden. Über eine ein- und ausschaltbare Elektroheizung, lässt sich die Wohnung auf Wunsch heizen.
  • Beispiel 5: Ein großer Haushalt mit vielen Personen – hier sind mehrere IR Heiz-Platten notwendig, um eine ansprechende Wärmeentwicklung zu erzeugen. Dies lohnt sich nur dann, wenn die Platten nicht ständig im Einsatz sind. Bedarfsheizen kann sich dennoch rechnen. Dafür müssen die Mitglieder des Haushaltes aber sensibilisiert werden. Als Dauerheizung wird die Elektroheizung mit Verbrauchskosten erzeugen, als Konkurrenzprodukte.
  • Beispiel 6: Auch in großen Haushalten kann sich die Wärmewellenheizung lohnen. Wird eine eigene Photovoltaik-Anlage auf dem Dach betrieben und der Strom im Eigenverbrauch genutzt, so wird für die Heizleistung nicht gezahlt. Die verringerten Einnahmen durch den Verkauf von Strom verrechnen sich mit der verringerten Heizkostenbelastung. Gleiches funktioniert natürlich mit anderen privaten, ökologischen Energieerzeugungssystemen.

Im Gegensatz zu den vielen Nachteilen, die der Elektroheizung angedacht werden, wird nur selten auf die hier vorgestellten Anwendungsbeispiele eingegangen. Teilweise wird die Wärmewellenheizung aber auch als Luxusobjekt verwendet, um die Füße zu heizen oder um einfach in den Genuss der angenehmen Infrarot-C-Strahlen zu kommen.

  • Achtung: Die Infrarotheizung kann immer dann kostensparend eingesetzt werden, wenn sie nicht im Dauerbetrieb ist oder wenn sie innerhalb eines Neubaus nur wenig Energie aufwenden muss, um die gewünschte Temperatur zu halten.
  • Achtung: Die IR Heizung wird zur umweltgerechten Lösung, wenn sie bedarfsorientiert zum Einsatz kommt und wenn der Strom von alternativen Energiequellen (Sonne, Wind, Wasser, Biogas, etc.) erzeugt wird. Im besten Fall ist eine eigene Photovoltaik-Anlage zum Eigenverbrauch an den Haushalt angeschlossen.

Auf eine Zusammenfassung des 10. Kapitels wird, da es praktisch nur aus Beispielen besteht, verzichtet.

Alternative Heizelemente mit Infrarotstrahlung!

Infrarotstrahlen sind gesundheitsförderlich und tragen enorm zur Entspannung bei, sie wirken positiv auf das Wohlbefinden und verbessern das Lebensgefühl. Daher gibt es weitere Produkte, die mit der angenehmen Infrarot C-Strahlung ausgestattet sind.

  1. InfrarotlampeInfrarotlampen lösen Verspannungen, helfen bei Muskelkater und Gelenksschmerzen. Sie finden bei Rheuma und Arthrose zur Schmerzlinderung Anwendung. Bei Neugeborenen wird die Strahlung eingesetzt, um die Körperwärme auf einem konstanten Niveau zu halten. Die Infrarotlampe verbessert zudem die Durchblutung, was wiederum förderlich bei Hautunreinheiten, wie Akne, ist. Das Rotlicht wirkt entspannend und senkt somit die Nervosität. Außerdem hilft die Strahlung bei der Aufnahme von diversen Salben.
  2. Infrarotstrahler – Ein Heizstrahler mit positiver Infrarotenergie oder auch Infrarotstrahler genannt, kann vielfältig zum Einsatz kommen. Es ist möglich damit die Terrasse oder auch die Außenfläche eines Cafés oder einer Bar zu heizen. Die Infrarotstrahler können fest montiert werden, aber auch mobil sein. In diversen Städten ist das Anbringen eines solchen Strahlers, aus Energieverbrauchsgründen, jedoch verboten.
  3. Infrarotkabine – Eine Infrarotkabine oder auch Wärmekabine ist darauf ausgerichtet, den Nutzer mit positiven Infrarotstrahlen zu verwöhnen. Auf die vorteilhaften Eigenschaften sind wir hier zur Genüge eingegangen. Infrarotkabinen unterscheiden sich von der Sauna eigentlich nur insofern, als dass nur für eine Person, maximal zwei Personen, Platz ist.
  4. Infrarotsauna – Die Infrarotsauna bietet Platz für mehrere Personen. Oftmals werden Infrarotkabinen aber ebenfalls als Sauna bezeichnet, obwohl die Größe eher gering ist. Die Zeit zum Vorheizen ist kürzer und der Aufwand halbiert sich bei der Infrarotsauna sogar. Die Reinigung und Entschlackung wird bevorzugt. Zudem ist eine Sauna mit Infrarotstrahlung auch für Personen mit Kreislaufschwierigkeiten wesentlich besser zu vertragen.

Einige dieser Produkte werden auch öfters bei Discountern, wie Aldi, Lidl oder Tchibo angeboten. Häufig mangelt es diesen Angeboten jedoch an Qualität. Infrarotheizungen, sowie die Strahler, Lampen, Kabinen und Saunen sollten jedoch Top-Produkte sein, die über hohe Produkt- und Sicherheitsstandards verfügen.

Hiermit ist der Infrarotheizung Test, samt Testergebnis, beendet.